close

Warum hat keiner mehr Angst vor Weißen Haien?

Stell dir vor, neben dir springt ein Weißer Hai aus dem Wasser. Was würdest du tun? An den Strand fliehen? Eine verständliche Reaktion, in Kalifornien wärst du aber wohl der einzige, der das Wasser verlässt.

Credit: Terry Goss

Worum geht’s?

Um Weiße Haie, die nun schon fast täglich knapp neben dem Lineup von Lower Trestles aus dem Wasser springen und um Surfer, denen das vollkommen egal ist. Denn natürlich ist der berühmte Spot hinter der Eisenbahnlinie, der zu den beliebtesten in ganz Kalifornien gehört, nie leer. Daher saßen in den letzten Tagen auch immer einige Surfer auf ihren Boards, während neben ihnen ein Weißer Hai aus dem Meer sprang. Doch Panik machte sich nicht breit. Ganz im Gegenteil: Keiner der Surfer schien auch nur auf die Idee zu kommen, dass es vielleicht sicherer wäre, ans Ufer zu paddeln.

Das ist nicht wahr, oder?

Ja, es klingt wirklich unglaublich, dass Weiße Haie in Kalifornien keinen Schrecken mehr verbreiten. Aber es ist wahr und es gibt sogar Beweise dafür. Denn die Surf-Kamera, die zu jeder Minute auf den Peak von Lower Trestles gerichtet ist, hat die Vorkommnisse immer dokumentiert – wenn auch in etwas pixliger Qualität.

Der Hai, der sich gestern, am 3. Mai, in Trestles zeigte

Das war gegen 7.15 Uhr, und wer das Video bis zum Ende ansieht, wird feststellen, dass sogar noch Surfer ins Wasser gehen.

Am Tag davor, am 2. Mai gegen 11.30 Uhr…

spielte sich schon eine ähnliche Szene ab.

Auf der nächsten Seite widmen wir uns der Frage, ob die Haie nicht gefährlich sind.

Tags : HaiKalifornien

Pin It on Pinterest