close

Van Dreams – Der ultimative Chevy von Zac Both

Zach Both

Dieser Chevy Van ist das Traumauto aller Weltenbummler – doch gehört er Zach Both allein. Der hat ihn sich für gerade mal 3.500,- Euro zugelegt und zum ultimativen Reisemobil umgebaut, das nun von Travel und Outdoor Fans rund um den Globus bewundert wird. Von einem normalen Chevrolet Express ist nicht mehr viel übrig, zumindest von innen…

Zach Both Van
Der Chevy macht im magischen Licht der Dämmerung eines Sonnenuntergangs einen noch besseren Eindruck als bei strahlendem Sonnenschein. (Source: Zach Both)

Als Zach Both sich den Chevy zulegte, war dieser nicht gerade im Bestzustand: 200.000 Meilen auf dem Tacho hatten bereits ihre Spuren hinterlassen. Der Zahn der Zeit nagte 12 Jahre an dem Van und hatte schon kleine Stücke des Vans komplett vertilgt, wie etliche Roststellen bewiesen. Für Zach sollte das allerdings kein Problem darstellen – er schnappte sich sein Werkzeug und wollte den Express in eines der tollsten Reisemobile umbauen, die je über das Antlitz der Erde rollten.

Von Küste zu Küste - das war Zach's erste große Reise in seinem Chevy Express. (Source: Zach Both)
Von Küste zu Küste – das war Zach’s erste große Reise in seinem Chevy Express. (Source: Zach Both)

Vom Bürostuhl zog es Zach Both auf die Straßen

Der Mann aus Boston hatte sowieso Zeit, da er seinen Schreibtischjob als Designer erst gerade gekündigt hatte, um seinen Träumen zu folgen. Seinen Träumen? Zach träumte bereits in jungen Jahren davon, einmal durch die Welt zu reisen und Filme zu machen. Mit seinem Chevy Express wollte er diesen Traum nun Realität werden lassen und ging frisch ans Werk.

Alles muss raus - der Van im Rohzustand. (Source: Zach Both)
Alles muss raus – der Van im Rohzustand. (Source: Zach Both)

 

Zuerst einmal musste Zach seinen Van von Grundauf planen, wobei er mit dem Innenausbau anfing. Dabei kam ihm sein früherer Job als Designer in einer Bostoner 3D-Druckerei zugute. Innen verkleidete er den Chevy mit Holz, baute alle notwendigen Elektrogeräte wie Herd und Kühlschrank ein. Doch natürlich sollte auch komfortabel geschlafen werden im Van der Träume. Deshalb entwarf er eigens für sein Reisemobil ein Futonbett, das nun das Herzstück des Chevy’s ist.

Ganz unbegabt scheint Zach mit dem Werkzeug nicht zu sein. Dieser Ausbau ist sehr gelungen! (Source: Zach Both)
Ganz unbegabt scheint Zach mit dem Werkzeug nicht zu sein. Dieser Ausbau ist sehr gelungen! (Source: Zach Both)

Comfort on the road

Der besondere Clou an diesem Bett ist, dass es sich ganz leicht zu einem Sofa und somit einer urgemütlichen Sitzgelegenheit transformieren lässt. Die Fenster ersetzte Zach Both durch Schiefertafeln, was neben dem Sichtschutz auch einen zweiten Vorteil hat. Hier kann er seine Reise-Notizen sowie Ideen für die Filmerei und Sotryboards auf praktische und stylische Art zugleich festhalten. Kreide hat der Mann aus Boston also immer an Bord!

 

Ein mann, eine Idee: Das ist der kreative Kopf hinter dem Traumauto. (Source: zach Both)
Ein Mann, eine Idee: Das ist der kreative Kopf hinter dem Traumauto. (Source: Zach Both)

Boards finden in dem alten Chevrolet Express auch mühelos Platz – denn dort kann mit Nichten nur geschlafen und gekritzelt werden. Ob auf dem Dach, oder in der Kabine findet sich genug Stauraum für den geneigten Outdoor-Abenteurer. Zach Both selbst wirkt eher wie einer, der gerade erst sein Abenteuer begonnen hat und nach jahrelangem Stadtleben nun endlich mal in die Natur schnuppern darf. Dafür ist ihm sein Van-Ausbau allerdings außerordentlich gut gelungen.

So sieht gemütlich aus - Bett und Sofa zugleich. (Source: Zach Both)
So sieht „gemütlich“ aus – Bett und Sofa zugleich. (Source: Zach Both)

Eigenständigkeit

„Das Tolle daran war, dass ich die volle Kontrolle hatte und den Innenausbau genau nach meinen Bedürfnissen gestalten konnte“, sagte Zach in einem Interview der New York Times. Seine Bedürfnisse liegen klar auf dem komfortablen Reisen im Van, wenn man sich die Fotos des fertigen Chevy’s so ansieht. Da gibt es weiß Gott schlechtere Hotelzimmer! Zach jedenfalls hofft, dass mit Verwirklichung des ersten Traums, nun auch bald der Einstieg ins Filmgeschäft folgt. Mit schönen Reisedokus könnte ihm dies gelingen – den passenden, fahrbaren Untersatz hat er jedenfalls schon.

Zach Both hofft mit seinem Van noch viele spannende Orte zu bereisen und dort zu filmen. (Source: Zach Both)
Zach Both hofft mit seinem Van noch viele spannende Orte zu bereisen und dort zu filmen. (Source: Zach Both)

Zach Both ist erst 23 Jahre alt und ihm steht nun die ganze Welt offen. Er durchquerte bereits die USA von Ost nach West und traf in Los Angeles erste Kreative, die ihn auf seinen Wegen und bei seinen Ideen unterstützen wollen. Seinen Bürojob in Boston vermisst er nicht. Wer könnte es ihm mit diesem Ride verübeln…

Jeden Morgen so aufzuwachen, ist Lohn genug für die Arbeit des Umbaus. (Source: Zach Both)
Jeden Morgen so aufzuwachen, ist Lohn genug für die Arbeit des Umbaus. (Source: Zach Both)

 

 

Tags : carRoad TriptravelVan

Pin It on Pinterest