close

Top 5: Tragbare Grills – #5 Cobb Premier

Damit der Weber Jumbo Joe 18 nicht ganz allein als reiner Kohlegrill in der Top 5 da steht, bekommt er Gesellschaft von seinem Kollegen, dem Cobb Premier. Und mit diesem tragbaren Grill geht gleich ein sehr formschönes Modell ins Rennen der besten tragbaren Grills 2016.

Der Cobb Premier ist der wahrscheinlich schönste Grill in dieser Top 5 und vielleicht sogar der schönste Grill überhaupt. Doch Geschmäcker sind verschieden – daher beschäftigen wir uns mit der Performance.

Mit dem Premier von Cobb lässt sich dank Zubehör ALLES zubereiten. (Source: Cobb)
Hier könnt ihr schon sehen, dass es für den formschönen Cobb Premier jede Menge Zubehör gibt. (Source: C0bb)

Der Cobb Premier ist mit Sicherheit eines der einzigartigsten und vielseitigsten Modelle auf dem Sektor der tragbaren Grills. Er benötigt gerade einmal acht Briketts, um drei Stunden Grillvergnügen zu garantieren. Dabei wird er nie unkontrolliert heiß und überzeugt mit einer gleichmäßigen Glut. Hier gibt es mit Sicherheit keine Stichflammen oder ähnliche Spielereien, was aber nicht heißen soll, dass der Cobb Premier „cool bleibt“. Im Gegenteil – er hält die Gartemperatur konstant und wird somit ohne Probleme auch mit größeren „Projekten“, wie dem schon oft angesprochenen Grillhähnchen fertig. Burger und Co sind da natürlich auch kein Problem.

BBQ Chicken ist oft auch eine Frage der Technik! (Source: Cobb)
Mit diesem Aufsatz gelingt jedes Grillhähnchen perfekt. (Source: Cobb)

Hinzu kommt noch, dass der Cobb Premier ein absolutes Fliegengewicht ist. Mit gut vier Kilogramm Eigengewicht, wiegt er im Vergleich zu den Konkurrenten fast nichts. Gerade mal vier Kilo ist dieser Grill schwer bzw. leicht! Wer nun vermutet, dass sich sein niedriges Gewicht in der Qualität wieder spiegelt, der irrt. Der Cobb Premier strahlt nicht nur wegen seiner Edelstahloptik höchste Qualität aus. Auch die Verarbeitung ist topnotch! Das merkt ihr mitunter daran, dass der Grill von außen stets „kühlen Cobb“ bewahrt – soll heißen, ihr könnt ihn zu jeder Zeit anfassen und die Position ändern, auch wenn im inneren eine Höllenglut herrscht.

EIn schöner Anblick - sowohl von innen, als auch von außen: der Cobb Premier. (Source: Cobb)
Gäbe es einen Design-Preis für tragbare Grills hätte ihn der Cobb Premier verdient. (Source: Cobb)

Es gibt tatsächlich nur einen Minuspunkt, den man dem Cobb Premier angrillen, ähm ankreiden kann. Und zwar seinen kleinen Grillrost. Das niedrige Gewicht kommt eben doch nicht von ungefähr. Dieser Grill ist schon insgesamt recht klein, weshalb er ideal für unterwegs ist, aber eben recht wenig Platz für Grillgut bietet. Für größere Gruppen ist er daher suboptimal. Um euch die Entscheidung beim nächsten Grillkauf zu erleichtern, fassen wir auch beim Cobb Premier die Vor- und Nachteile kurz zusammen.

Pros:

– Leichtgewicht
– Gute Temperaturreglung
– Bleibt außen kühl
– Vielseitig einsetzbar
– Benötigt nur wenig Brennmaterial


Kontras:

– Kleine Auflagefläche


Fakten:

– Acht Briketts sorgen für drei Stunden Betrieb
– ca. 4,5 Kilogramm Gewicht
– Hochwertiger, rostfreier Stahl
– Ablaufrinne für Fett verhindert Stichflammen
– Diverses Zubehör wie Pfannen, Woks etc.
– Zur Reinigung lässt sich der Grill komplett zerlegen

Mit dem Cobb Premier bleibt kein Wunsch offen! (Source: Cobb)
Euch steht der Sin nach frischem Wok-Gemüse? Mit dem Cobb Premier kein Problem! (Source: Cobb)


Fazit:

Ihr seid auf der Suche nach einer kleinen und vielseitig einsetzbaren Grilleinheit? Dann hat eure Suche nun ein Ende! Der handliche Cobb Premier ist ein tragbarer Grill, der diesen Anspruch komplett erfüllt. Er kann überall mit hingenommen werden und ist im Nu aufgebaut. Egal, wonach euer Appetit steht – der Cobb grillt euch jegliche art von Grillgut in Perfektion. Bis zu drei Stunden läuft er auf nur acht Briketts und lässt alle Speisen perfekt gelingen – vom ganzen Hahn bis zum Omlette. Dank seinem geringen Gewicht stört er beim nächsten Camping Trip kaum und ist überall problemlos einsetzbar. Erkundigt euch nur, ob das Grillen mit Kohle vor Ort auch erlaubt ist. Falls nicht haben wir in unserer Top 5 noch andere Grills, die mit Gas betrieben werden und oftmals kulanteren Regulierungen unterliegen.

Seid ihr allerdings Fans des rauchigen Kohlearomas, dann kommt ein Gasgrill wohl kaum in Frage. Dafür habe ich vollstes Verständnis, doch solltet auch ihr mal über den Tellerrand hinausblicken. So schlimm sind Gasgrills gar nicht – vor allem nicht die in unserer Top 5! Doch will ich überzeugte Kohlegriller hier erst gar nicht vom rechten Weg abbringen. Also – greift beim Cobb Premier bedenkenlos zu, das Teil rockt!

Zusätzlich gibt es eine regelrechte Fülle an Accessoires, mit denen ihr euren Grill komplett pimpen könnt. Vom Smoker-Aufsatz bis zum Wok bleiben keine Wünsche offen! Wenn nun noch ein größerer Grillrost auf den Cobb Premier passen würde, wäre dieses Edelstahl-Modell ein fast schon perfekter Grill.

Der Cobb Premier in Aktion:

Der Cobb Premier konnte euch nicht überzeugen? Dann checkt unbedingt die anderen Modelle in unserer Top 5 der tragbaren Grills 2016. Da ist für jeden Grillmeister das richtige Arbeitsgerät dabei, vertraut mir!

Tags : BBQCamping GrillCobb PremierTop 5Tragbare Grills

Pin It on Pinterest