close

Top 5: Die besten tragbaren Grills 2016

Zeit zum Angrillen, Zeit für die Top 5 Grills! Zwar haben hartgesottene BBQ-Fans schon längst angegrillt bzw. die Grillsaison gar nicht erst ausklingen lassen, doch nun kitzeln die Sonnenstrahlen auf der Nase und selbst der größte Grill-Muffel holt seinen verrosteten Grill aus dem Schuppen.

Klar, so eine Grillparty im heimischen Garten ist jedes Mal was Feines – doch warum immer nur zuhause grillen? Die unten vorgestellten, tragbaren Grills bieten völlig neue Möglichkeiten. Grillen unterwegs: Die ultimative Freiheit für alle Outdoor-BBQ-Fans! Egal ob „on the road“, am Strand, beim Picknick oder beim Camping – mit den unten genannten tragbaren Grills wird dieser Traum wahr. Hier stellen wir euch die fünf besten Grills für unterwegs vor. Doch zuerst einmal sollte man sich im Klaren darüber sein, wohin die Reise geht. Denn genauso unterschiedlich eure Reiseziele sind, so unterschiedlich sind auch die hier vorgestellten Modelle. Gas, Kohle, Pellets, Holz – da fangen die Unterschiede schon an. Und auch sonst haben die Reisegrills unterschiedlichste Features zu bieten. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Sie sind extrem praktisch! Klickt euch also unten ganz einfach durch die 5 Top-Modelle 2016 und sucht euch euren Traumgrill raus. Auf geht’s in den Sommer!

Can you hear that sizzle? (Source: Recipe Hub)
Mit jedem einzelnen der Modelle in unserer Top 5 gelingen euch Burger Patties perfekt – vorausgesetzt ihr habt die nötigen BBQ SKills! (Source: Recipe Hub)

 

Platz 1 der Top 5: Der Cook-Air von Cata Marketing Inc

Cook-Air? Nie gehört! Falls das euer erster Gedanke war, wird sich das mit diesem Artikel ändern. Der Cook-Air ist nämlich die unangefichtene Nummer 1 unserer Top 5 der tragbaren Grills geworden. Wie uns das kompakte Grillwunder von sein überzeugen konnte, erfahrt ihr hier. Gasgrills können anscheinend doch was!

Das Starter Kit des tragbaren Grils Cook-Air.
Im Starter Kit des Cook-Air’s sind praktischer weise neben praktischem Griff und Abdeckhülle noch passende „Wood Puks“ und Anzünder enthalten. (Source: Cata Marketing Inc.)

Eines der Hauptmankos von vielen portablen Grills ist die Hitzeentwicklung. Stichwort Gartemperatur! Kann ein so kleines Gerät, die Hitze entwickeln, die man von seinem fetten Gartengrill gewöhnt ist? Im Fall des Cook-Air kann man ganz klar sagen: Ja, kann es! Und das ist auch gut so, denn das Gelingen vieler BBQ-Gerichte hängt stark mit der Grilltemperatur zusammen. Wie schafft es nun der Cook-Air mit seiner geringen Größe, eine Höllenglut von weit über 500 Grad Celsius zu erreichen – und das nur mit Feuerholz oder Pellets betrieben? Sein Geheimnis liegt in einem integrierten Ventilator, der die Glut so dermaßen anfacht, dass der Cook-Air locker einer der heißesten, tragbaren Grills auf dem Markt ist.
HIER GEHT ES ZUM KOMPLETTEN REVIEW

 

Platz 2 der Top 5: Der Q 2200 von Weber

Der Q 2200 ist das Flaggschiff der Q-Serie. Trotz 19 Kilo Gewicht gehört der Weber auf die Liste der besten tragbaren Grills. Zum Einen wurde er zu diesem Zweck gebaut und zum Anderen macht ihn schlicht die gute Qaulität zu einem der besten Modelle auf dem Markt.

Der Weber Q 2200 besticht durch gewohnte Qualität von Weber. Made in USA!
Schönes und schlichtes Design unterstreichen die gute Qualität von Weber. Hier bekommt man ein vollwertiges Grill-Setup für unterwegs, das aber auch im heimischen Garten eine gute Figur macht. (Source: Weber)

Trotzdem sollte euch klar sein, dass dies nicht unbedingt der Grill ist, den ihr kilometerweit schleppen wollt. Für einen Trip an den Baggersee oder eine nette Grill-Session mit Freunden im Park eignet er sich trotzdem, da er problemlos in jeden Kofferraum passt. Sein fast schon üppiges Gewicht bringt jedoch auch ein paar Vorteile mit sich. Neben einer enormen Standfestigkeit bietet Weber’s Q 2200 eine sehr große Auflagefläche für das Grillgut. Ein großes Grillrost wiegt eben auch was! Auf dem Weber können viele Grillfreunde gleichzeitig versorgt werden, sodass einem gemeinsamen Grillgenuss nichts im Wege stehen sollte. Über die Qualität von Weber braucht man an dieser Stelle wohl kein Wort mehr verlieren, oder? Ein Weber gehört in jeden Haushalt!
HIER GEHT ES ZUM KOMPLETTEN REVIEW

Platz 3 der Top 5: Der Anywhere von Solaire

Der Solaire Anywhere ist im Vergleich zum Q 2200 des Grill-Giganten Weber ein echtes Fliegengewicht.  Wir sprechen hier natürlich nicht von irgendwelchen Camping Grills, die man auf eine tagelange Wanderung mitnehmen will.

Infrarot Power oder normales Gas? Beim Anywhere spielt das keine Rolle!
Built to last! Das sieht man dem Solaire Anywhere mit seinem „stainless steel look“ auf den ersten Blick an. (Source: Solaire)

Wir sprechen über Grills, die man jedoch überall mit hinnehmen kann – egal, ob nun im Kofferraum eures Autos, oder sogar auf dem Fahrradgepäckträger. Mit knapp 9 Kilogramm Gewicht ist das im Fall des Solaire Anywhere nämlich problemlos möglich und macht ihn zu einem sehr vielseitigen, tragbaren Grill. Eurer spontanen Outdoor-Grillparty steht also nichts im Wege!
HIER GEHT ES ZUM KOMPLETTEN REVIEW

Platz 4 der Top 5: Der Jumbo Joe 18 von Weber

Ganz vorne weg gesagt – diese Review wird ziemlich kurz ausfallen. Denn über diesen Klassiker muss man nicht viele Worte verlieren, um zu beschreiben, was für ein Traumgrill der Weber Jumbo Joe 18 ist. Der Name Weber bürgt eben für allerhöchste Qualität.

Mit dem Jumbo Joe 18 gibt es den Kugelgrill von Weber nun auch für unterwegs. Endlich!
Der Weber Kugelgrill ist DER Klassisker unter allen Grillmodellen. Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn! (Source: Ace Hardwear)

Der Weber Kugelgrill hat die villeicht größte Fangemeinde da draußen und das vollkommen zurecht! Außerdem ist er der erste echte Kohlegrill, den wir in dieser Top 5 vorstellen – also der „real deal“ für echte BBQ Fans! Sowieso ist Weber’s Kugelgrill eine absolute Berühmtheit unter den Kohlegrills. In so manchem Wortschatz hat das Wort „Weber“, das Wort „Grill“ schon komplett ersetzt. So berühmt sind die Grills aus Palentine, Illinois. Doch genug der Huldigungen, sprechen wir über die Fakten – denn seinen guten Ruf hat der Kugelgrill von Weber nicht von ungefähr. Hinzu kommt noch sein äußerst günstiger Anschaffungspreis von ca. 50,- Euro. Da kann man bedenkenlos zuschlagen!
HIER GEHT ES ZUM KOMPLETTEN REVIEW

Platz 5 der Top 5: Der Premier von Cobb

Damit der Weber Jumbo Joe 18 nicht ganz allein als reiner Kohlegrill in der Top 5 da steht, bekommt er Gesellschaft von seinem Kollegen, dem Cobb Premier. Und mit diesem tragbaren Grill geht gleich ein sehr formschönes Modell ins Rennen der besten tragbaren Grills 2016.

Ein schöner Anblick - sowohl von innen, als auch von außen: der Cobb Premier verdient den Platz in der Top 5. (Source: Cobb)
Gäbe es einen Design-Preis für tragbare Grills hätte ihn der Cobb Premier verdient. (Source: Cobb)

Der Cobb Premier ist der wahrscheinlich schönste Grill in dieser Top 5 und vielleicht sogar der schönste Grill überhaupt. Doch Geschmäcker sind verschieden – daher beschäftigen wir uns mit der Performance. Dieser Grill ist mit Sicherheit eines der einzigartigsten und vielseitigsten Modell auf dem Sektor der tragbaren Grills. Er benötigt gerade einmal acht Briketts, um drei Stunden Grillvergnügen zu garantieren. Dabei wird er nie unkontrolliert heiß und überzeugt mit einer gleichmäßigen Glut. Hier gibt es mit Sicherheit keine Stichflammen oder ähnliche Spielereien, was aber nicht heißen soll, dass der Cobb Premier „cool bleibt“. Im Gegenteil – er hält die Gartemperatur konstant und wird somit ohne Probleme auch mit größeren „Projekten“, wie dem schon oft angesprochenen Grillhähnchen fertig. Burger und Co sind da natürlich auch kein Problem.
HIER GEHT ES ZUM KOMPLETTEN REVIEW

Tags : Camping GrillsCobbCook-AirSolaire AnywhereTragbare GrillsWeber Grill

Pin It on Pinterest