close

Riders Palace in Laax in neuem Design

Es ist eine der bekanntesten Unterkünfte in Laax: Das Riders Palace. Mit neuem Namen und Design-Konzept erfindet sich das Hotel neu und startet Anfang Dezember in die Saison.

Die berühmte Location in Laax, in der schon viele namhafte Pros gewohnt haben und die offensichtlichen Vorzüge der unmittelbaren Nähe zu Lift und Skigebiet genossen haben, erfindet sich in dieser Saison als Lifestyle-Unterkunft neu. Ab sofort läuft es unter dem Namen „Riders Hotel“. Die Verantwortlichen für Neuausrichtung sind nicht wie sonst üblich Hoteliers, sondern kreative Köpfe aus der Region, die mit viel Leidenschaft für Trends, Design, Musik und Freestyle für frischen Wind sorgen. Die offizielle Eröffnung findet am 08. und 09. Dezember 2017 statt.

Das Ergebnis von zwei Jahren Umbau kann sich sehen lassen!
Das Ergebnis von zwei Jahren Umbau kann sich sehen lassen!

Das alte „Riders Palace“ war nicht nur, aber auch für lange und wilde Party bekannt. Mandia Diao, Cypress Hill und die Babyshambles standen hier schon auf der Bühne. Um auch weiterhin die Wünsche der Gäste erfüllen zu können, richtet sich das vor 16 Jahren eröffnete Hotel nach den Trends der Zeit. Das ist auch der Grund für das neue Konzept. In zweijähriger Umbauphase enstand aus dem einstigen Partyhotel das Lifestyle-Hotel Riders. Musik bleibt ein wichtiger Bestandteil. Jan Delay aka DJ Flashdance wird am 28.12.17 im hauseigenen Club auflegen. Daneben gehört aber auch eine Neu-Ausrichtung beim Essen zum Konzept: Gesundes, vegetarisches und veganes Essen wird den Gästen nun genau so zur Verfügung stehen wie ein Bewegungsraum zum Training und Yoga sowie „Open Offices“.

Roger Heid, sonst ausschließlich im Park zu finden, hat sich mit dem "Riders Hotel" einer neuen Herausforderung zugewandt
Roger Heid, sonst ausschließlich im Park zu finden, hat sich mit dem „Riders Hotel“ einer neuen Herausforderung zugewandt

Der neue Direktor des Riders ist auch kein Unbekannter, wenn auch nicht in diesem Umfeld. Roger Heid ist der Snowpark-Manager von Laax und war einer der Verantwortlichen beim Bau der größten Halfpipe der Welt. Er hat über zehn Jahre Shape-Erfahrung und stellt sich nun einer neuen Herausforderung. Im neuen „Riders“ sind nicht nur Freestyler willkommen, sondern auch Musiker, Musik-Interessierte, Gourmets, Genießer und Partyliebhaber. Es ist also genug vom altbekannten Charme der Location erhalten geblieben.

Weniger ist mehr.
Weniger ist mehr.
Tags : Laax

Pin It on Pinterest