close

Osttirol baut Enduro-Trailnetz weiter aus

Für den Sommer 2017 baut Osttirol das Streckennetz für Enduro-Mountainbiker in Kals und Lienz weiter aus. Alle Infos dazu findest du hier!

Enduro-Mountainbiken ist vielseitig: Es gibt die abfahrtsorientierten Fahrer, die gerne den Lift zum Einstieg des Trails nehmen, oder diejenigen, die den Aufstieg lieber aus eigener Muskelkraft bewältigen. Hinab geht es dann über technische Wurzelpassagen, Flowtrails oder angelegte Strecken im Bikepark.

In Lienz wird das Trailnetz für Endurofahrer für den Herbst 2017 weiter ausgebaut.
In Lienz wird das Trailnetz für Endurofahrer für den Herbst 2017 weiter ausgebaut.

Genauso vielseitig wie der Sport an sich, möchte sich ab diesem Sommer auch Osttirol präsentieren. Neben den bewährten Allmountain-Touren versprechen neu-angelegte Singletrails und Downhill-Strecken in Kals und Lienz feinsten Trailspaß – und das mit Blick auf den Großglockner oder die Sonnenstadt Lienz.

Enduro am Großglockner

Im Großglockner Resort in Kals wird das bestehende Wegenetz um neue Trails mit Bergbahntransport erweitert. Derzeit wird mit Hochdruck an den Strecken gearbeitet: die ersten Passagen werden Mitte August befahrbar sein. Dann zieht sich der Trail von der Mittelstation bis ins Tal und windet sich mit technischen Abschnitten durch den Lärchenwald. Dazu wird der alte Wandersteig von Hand zum Trail ausgebaut, ohne die natürliche Charakteristik des Weges aufzugeben.

Enduro-Gipfelglück in Osttirol.
Enduro-Gipfelglück in Osttirol.

Die zweite Strecke wird ein schneller Flowtrail und voraussichtlich im Herbst 2017 eröffnet. Hier warten fast 40 Kurven auf rund 400 Tiefenmetern. Gestartet wird direkt von der Adlerlounge. Derzeit sind rund 8,85 Kilometer zusätzliche Mountainbikewege und 5,42 Kilometer Singletrails für Kals geplant – der Ausbau wird auch im Frühjahr 2018 fortgesetzt.

Tags : EnduroFreerideOst-Tirol

Pin It on Pinterest