close

Max Stöckl setzt neuen Rekord auf der Kitzbüheler Streif

Die Kitzbüheler Streif ist einer der gefährlichsten Skiabfahrten und jedes Jahr ein Highlight im Ski Alpin Weltcup. Max Stöckl hat das scheinbar Unmögliche gewagt und ist die Streif auf einem Serienmountainbike mit über 100 km/h runtergestochen!

Max Stöckl Streif Kitzbühel
Markus Stöckl auf der legendären Streif (Foto: Philip Platzer/Red Bull Content Pool)

Max Stöckl zurück an seinem Hausberg

Seit mehr als 20 Jahren brettert Max Stöckl aus Oberndorf bei Kitzbühel über die steilsten Hänge rund um den Globus. Den Geschwindigkeits-Weltrekord brannte der Downhill-Mountainbiker 2007 mit über 210 km/h in den Schnee der chilenischen Anden. Auf Schotterpisten hält der Tiroler ebenfalls die Bestmarke. Den ausführlichen Bericht dazu findest du hier.

Speed Rekord Markus Stöckl
Neuer Geschwindigkeitsrekord auf einem serienmäßigem Mondraker Mountainbike von Markus ‚Max‘ Stöckl

Ende 2016 beschleunigte er in der Atacama-Wüste mit einem Serien-Mountainbike auf 167.6 km/h. Nicht allein Speed oder Rekorde sind es, die den 43-Jährigen antreiben. Es muss eine einzigartige Herausforderung sein und vor allem: „Es muss richtig Spaß machen!“ Den – für seine Massstäbe – dazu perfekten Berg und die perfekte Strecke hat der Tiroler direkt vor der Haustür: den Hahnenkamm in Kitzbühel.

Erster Mountainbiker im Winter auf der Streif

Jedes Jahr im Januar bäumt sich in den Tiroler Bergen die härteste Rennstrecke des Alpinen Ski-Weltcups auf. Sobald die Streif für eines der Sport-Highlights Österreichs präpariert ist, braucht es Steigeisen, um sich zu Fuss auf ihr zu halten. Nur wirklich gute Skifahrer haben überhaupt eine Chance mit zwei Brettern. Ausschliesslich die besten Abfahrer der Welt stürzen sich auf diesem 3.3 Kilometer langen Höllenritt 860 Höhenmetern in die Tiefe.
Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h werden beim Zielschuss gemessen, den Streckenrekord hält seit 1997 der Österreicher Fritz Strobl mit 1:51,58 Minuten.
Noch nie zuvor hat ein Athlet die Streif im Winter mit einem Mountainbike bezwungen. Ehe Stars, wie Max Franz, Matthias Mayer, Hannes Reichelt, der Norweger Aksel Lund Svindal oder der Vorjahres-Sieger Dominik Paris aus Südtirol am Samstag auf Max Stöckls Hausberg voll angreifen, fordert er diese unbarmherzige Rennstrecke als erster Mensch auf zwei Rädern heraus.

Pin It on Pinterest