close

Mathieu Crepel – Shaka. Zwischen Bergen und Meer

Zwei Jahre hat Mathieu Crepel hat mit Almo Films an „Shaka“ gearbeitet. Ein Film, der die Geschichte seines Lebens zwischen den Bergen und dem Meer erzählt.

In Mathieu Crepels Leben dreht sich schon immer alles um Bretter. Der Franzose und langjährige Quiksilver-Teamfahrer ist seit Kindesbeinen sowohl in den Bergen auf dem Snowboard als auch im Meer mit dem Surfboard unterwegs. Das alleine wäre nicht zwangsläufig eine der spannendsten Geschichten, denn schließlich gibt es viele, die ihr Leben genau zwischen diesen beiden Elementen eingerichtet haben. Doch was Mathieus Geschichte besonders macht, ist der Fakt, auf welches Level er es in diesen beiden Welten geschafft hat. Als außerordentlich guter Snowboarder ist er uns schon lange bekannt, doch nur wenige wissen, wie gut er surfen kann. Und mit welchem Commitment er sich dem Surfen verschrieben hat. Denn wer Jaws surfen will, macht das nicht einfach mal so.

In „Shaka“, dem Zweijahresprojekt von und mit Morgan Le Faucheur von Almo Films, über das ihr schon in der Ausgabe #13 vom Prime Snowboarding Magazine im vergangenen Winter gelesen habt, erzählt Mathieu nun also seine Geschichte, wie er sich von den Bergen aus aufgemacht hat, eine der größten Wellen der Welt vor Hawaii zu surfen.

„Ich möchte aus meiner Erfahrung lernen und sie teilen, um andere Menschen zu inspirieren. Surfen und Snowboarden sind mein Lebenselixier. So kann ich mich der Natur verbunden fühlen und sehe täglich, wie zerbrechlich sie ist. Das ist auch, was meine ständige Abenteuerlust antreibt, und mich aus meiner Komfortzone lockt.“ – Mat

Mathieu Crepels Film "Shaka" kommt im Dezember in die Kinos | © Quiksilver
Mathieu Crepels Film „Shaka“ kommt im Dezember in die Kinos | © Quiksilver

Shaka – Premierentour

  • 18. Oktober, München
  • 19. Oktober, Innsbruck
  • 20. Oktober, Prag
  • 23. Oktober, Zürich
  • 24. Oktober, Stuttgart
  • 27. Oktober, London
  • 31. Oktober, Paris
  • 22. November, Moskau
Shaka von und mit Mat Crepel | © Almo Films
Shaka von und mit Mat Crepel | © Almo Films

Über Shaka

  • Dauer: 80 Minuten
  • Produktionsland: Frankreich
  • Drehorte: Frankreich / Indonesien / Oregon / Hawaii
  • Sprache: Französisch und Englisch – OmU
  • Produzent / Regisseur: Morgan Le Faucheur
  • Produktionsfirma: Almo Films
Tags : Mathieu CrepelQuiksilver

Pin It on Pinterest