close

Julbo: Im Königreich der Vulkane

Ein Abenteuer auf dem Schiff

Ohne Schiff wären diese Hänge nur schwer zu erreichen | © Julbo/Klaus Polzer
Ohne Schiff wären diese Hänge nur schwer zu erreichen | © Julbo/Klaus Polzer

Einige Teile Islands sind nicht mit Straßen erschlossen und im Winter auch nicht auf dem Landweg zu erreichen. Also braucht man ein Boot. Die Truppe macht sich auf die Suche nach einem Kapitän und einem Segelschiff. Sie starten in Isafjordur und nehmen Kurs auf den Nationalpark Hornstrandir. Wie von Geisterhand legt sich die Dünung, als das Boot in den Fjord einfährt. Am Horizont tauchen jede Menge verschneite Bergkuppen auf, die nur darauf warten, unter die Bretter genommen zu werden. Das Team lässt das Kanu zu Wasser, geht an Land, und jagt eine Piste nach der anderen hinunter, immer mit Blick auf das Meer und ihr Boot.

Eine Surf-Session im eiskalten Wasser

Board-Short-Bedingungen sehen anders aus…
Board-Short-Bedingungen sehen anders aus…

Für Drejc und Manuela ist es das erste Mal, dass sie in eiskaltem Wasser surfen. Auf dieser kleinen, den Naturgewalten ausgelieferten Insel ändern sich die klimatischen Bedingungen alle 5 Minuten. Wenn es Wellen gibt, dann heißt es „nichts wie rein ins Wasser“ … bei 6° Celsius. Alles eine Frage des richtigen Neoprenanzugs! Beim Anblick einer neugierigen Robbe wird es Drejc gleich warm ums Herz.

>> Travel-Tipps für euer eigenes Island-Abenteuer

Tags : Island

Pin It on Pinterest