close

Julbo: Im Königreich der Vulkane

Aufstieg zum Snaefellsjökull

Earn your turn – das gilt auch beim Aufstieg auf den Snaefellsjökul | © Julbo/Klaus Polzer
Earn your turn – das gilt auch beim Aufstieg auf den Snaefellsjökul | © Julbo/Klaus Polzer

Der erste Trip des Trios ist der Aufstieg zum Snaefellsjökull Vulkan. Nicht wirklich eine Herausforderung, aber die exponierte Lage des Vulkans auf einer vom Meer umspülten Halbinsel hat die Truppe gereizt. Außerdem ist das jener mythische Ort, an dem die Helden des Schriftstellers Jules Verne ihre „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ antreten.

Aber für einen Run mit so einem Ausblick lohnt sich jeder Meter Aufstieg | © Julbo/Klaus Polzer
Aber für einen Run mit so einem Ausblick lohnt sich jeder Meter Aufstieg | © Julbo/Klaus Polzer

Weiter gen Norden

Nach einigen leichten Hängen zum Aufwärmen nimmt das Team Kurs gen Norden. Nachdem die Heliskiing-Pläne aufgrund des kapriziösen Wetters jedoch verschoben werden müssen, nutzen die drei die leichte Erreichbarkeit der Schneehänge. Schließlich reicht der Schnee hier bis zum Meer hinunter, so dass sie die Couloirs direkt von der Straße und sozusagen von ihrem „Zuhause“ aus ins Visier nehmen können. Das Gelände wird nach ein paar perfekten Powderturns meist recht anspruchsvoll, viele Couloirs verengen sich und allenthalben liegen Steine im Weg. Auch das Sluff-Management ist in diesem verwinkelten Gelände durchaus speziell.

>> Biwakieren unter freiem Himmel

Tags : Island

Pin It on Pinterest