close

Haglöfs L.I.M. – Minimalismus ganz groß

Minimalismus wird zurzeit im Outdoor-Sport groß geschrieben. Haglöfs L.I.M. bedient diesen Trend mit ultraleichten und auf das Minimum reduzierten Produkten aus der neuen Strive Produktfamilie.

Immer beliebter wird das Prinzip der kurzen aber intensiven Touren als Möglichkeit, dem Alltag auch zwischendurch zu entfliehen. Die Outdoor-Brands passen sich diesem Trend an und orientieren die Ausrüstung an diesem Verhalten. Sie muss demnach heute nicht nur qualtiativ und praktisch sein, sondern vor allem auch so leicht und unverschnörkelt wie möglich.

Funktionale Produkte brauchen keinen Schnickschnack. Deshalb konzentriert sich das neu überarbeitete „Less-Is-More“-Konzept von Haglöfs vor allem auf Gewichtminimierung und Back-to-Basics-Manier. Zum Auftakt in den Frühling/Sommer 2016 stellt die L.I.M-Kollektion die neue Produktfamilie Strive vor, die Rucksack und Schuh beinhaltet. Geeignet ist Strive vor allem für diejenigen von uns, die gerne weiter und schneller und länger draußen unterewegs sein wollen.

L.I.M. Strive 50 – Das Leichtgewicht

Der Trekkingrucksack L.I.M. Strive 50 mit einem Gewicht von lediglich 1,14 Kilo ist dafür bestens geeignet. Trotzdem fasst er ein stolzes Volumen von 50 Liter und kann durch das Abnehmen der Alustreben des Stützsystems sogar noch mal auf 1 Kilo abspecken. Ideal also für längere Touren, bei denen jedes zusätzliche Kilo spürbar auffällt.

Im Strive 50 sind die Materialien 100HT Robic und 210D Oxford Polyamide (mit bluesign zertifiziert) verbaut und punktet dadurch mit einem hohen Verschleißwiderstand und zuverlässiger Wasserundurchlässigkeit. Also nicht allzu schlimm, wenn man auf Tour in einen ausgewachsenen Wolkenbruch kommt.
Das robuste Interact™-Tragesystem besteht aus einer HDPE-Rückenplatte mit einzelner Aluschiene und doppelten Glasfaserstangen für Stabilität und Unterstützung. Geeignet ist der ultraleichte Rucksack damit sowohl für Frauen, als auch für Männer und bietet einen hohen Tragekomfort beim Wandern, Bergsteigen und Trekking.

Natürlich hat der Rucksack noch einige nützliche Features. Zum Beispiel sind an den Seiten elastische Hüftgurttaschen eingebaut, mit denen man kleinere Dinge wie Snacks oder Handschuhe jederzeit bequem zur Hand hat. Zusätzlich ist er mit vielen integrierten Extrataschen ausgestattet. Das elastische Schnürsystem an der Rucksackvorderseite hilft entweder beim Befestigen von zusätzlicher Ausrüstung oder aber komprimiert den Rucksack auf die gewünschte Größe und darf bei einem guten Trekkingrucksack schon gar nicht mehr fehlen.

Halterungen für ein Trinksystem mit interner Manschette und Schlauchführungen an beiden Schultergurten gehören zur Standardausrüstung, ebenso wie zusätzliche Halterungen für Eispickel oder Stöcke. Interessant ist der abnehmbare Deckel mit geräumiger Tasche, der sich im Handumdrehen zu einer kleinen Gürteltasche umfunktionieren lässt. Entspannt, wenn man unterwegs schnellen Zugriff auf Handy oder Taschentuch haben will, ohne anhalten und den Rucksack abnehmen zu müssen.

Enorm praktisch ist der wasserfeste Zweiwege-Reißverschluss vorne am Rucksack über die gesamte Länge. Ohne zeitaufwändiges Wühlen hat man mit einem Zipp den Überblick und bequemen Zugang zum Inhalt. Ideale Kombination also aus leichtem Tragekomfort und Funktionalität für eine solide Performance am Berg.

Zu kaufen gibt es den Light-Rucksack für einen Preis von 189,95 € in den Farbvarianten blau und schwarz und der Einheitsgöße M/L. Allerdings erst zum Start der Frühling/Sommer-Saison 2016. Wie sich der Strive 50 in Aktion am Berg direkt macht, könnt ihr auf Seite 3 im Video nachschauen.

Auf der nächsten Seite stellen wir euch den Haglöfs Strive Mid GT vor, den dazugehörigen Schuh aus der selben Produktfamilie.

Haglöfs LIM Strive 50 Rucksack

 

Tags : Haglöfs L.I.M.RucksäckeSchuheTrekking

Pin It on Pinterest