close

Die Gewinner berichten vom Trip ihres Lebens – O’Neill X Jones „Walk For Powder“

Im März 2017 hatten 10 glückliche Gewinner die Möglichkeit mit Freeride Legende Jeremy Jones dessen Homeresorts am Lake Tahoe zu besuchen. Hier ist die Tripstory ihres Lebens.

Die zehn glücklichen Gewinner des O'Neill Gewinnspiels und Freeride Legende Jeremy Jones
Die zehn glücklichen Gewinner des O’Neill Gewinnspiels und Freeride Legende Jeremy Jones

Anfang des Jahres veranstaltete O’Neill in Zusammenarbeit mit Teamrider Jeremy Jones ein Gewinnspiel, bei dem zehn glückliche Freerider einen Trip zusammen mit der Freeride Legend in das Backcountry am Lake Tahoe gewinnen konnten. Die Aufgabenstellung war recht simpel und dennoch nicht einfach zu lösen. Die Teilnehmer mussten schätzen, wieviele Höhenmeter Jeremy Jones in der gesamten letzten Saison überwunden hat. Am besten schätzten sieben Männer und drei Frauen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, UK, Belgien, Holland und den USA.

Im März 2017 ging es für die Auserwählten dann los. Das Erfahrungslevel unter den Teilnehmern erstreckte sich vom Beginner bis hin zum erfahrenen Backcountry Fahrer. Jeremy Jones fasste die Situation folgendermaßen zusammen:

„It is life changing stuff out here. And you can see it on all these peoples’ faces regardless of their ability level“. – Jeremy Jones

Bevor es losgeht, gibt es noch Tips, Tricks und eine Einweisung von Jeremy Jones.
Bevor es losgeht, gibt es noch Tips, Tricks und eine Einweisung von Jeremy Jones.

Sowohl Jeremy Jones als auch die Gewinner des Preisausschreiben hatten extrem Glück mit dem Wetter bzw. den Schneebedingungen: So gut war es seit drei Jahren nicht mehr! „We had a full powder frenzy in Squaw Valley which is fun to do but the trip to the Sierra really shows why I do so much splitboarding: To come out to this beautiful spot and have it all to ourselves and ride new lines every time“, kommentierte Jeremy Jones.

Rund um dem Lake Tahoe hatte es so viel Schnee gegeben, wie seit drei Jahren nicht mehr - perfekte Bedingungen also für den Trip des Lebens.
Rund um dem Lake Tahoe hatte es so viel Schnee gegeben, wie seit drei Jahren nicht mehr – perfekte Bedingungen also für den Trip des Lebens.

Auch die Gewinner waren extrem gestoked über den Trip, das Wetter und natürlich über Snowboard Legende Jones, wie beispielsweise Dominik aus Österreich erzählte: „It is like a dream to meet Jeremy Jones. I have watched so many movies of him and can’t believe I am here riding with him“.

Hier soll eine Hütte sein!?
Hier soll eine Hütte sein!?
Eingang gefunden!
Eingang gefunden!
Innen in der Benson Hütte ist alles in Ordnung. Ein idealer Ausgangspunkt für weitere Splitboardtouren.
Innen in der Benson Hütte ist alles in Ordnung. Ein idealer Ausgangspunkt für weitere Splitboardtouren.

Ein weiteres Highlight der Reise war die Übernachtung in der Benson Hütte, die ca. 2 Stunden vom Sugar Bowl Resort entfernt liegt und durch den heftigen Schneefall komplett eingeschneit war.

„It was the first time I had to probe for a building. It would take 10 people 2 hours to dig down to hut, before climbing in through the roof windows to sleep.“ – Jeremy Jones

Die Benson Hütte war dann der ideale Ausgangspunkt für Splitboard Touren in der näheren Umgebung – ohne nervige Touristen oder andere Fahrer, die einem die Lines zerstören. Tyler, der Gewinner aus den USA, entdeckte durch den Trip die Vorteile des Splitboardens: „It was my first time splitboarding, but it opened up my world to what can be done on a snowboard simply.“

Von der Benson Hütte aus gab es viele Möglichkeiten für Aufstiege ...
Von der Benson Hütte aus gab es viele Möglichkeiten für Aufstiege …
... und epische Abfahrten.
… und epische Abfahrten.

Diesen Trip werden die 10 Freerider definitiv nicht mehr vergessen und nur ganz wenige werden ähnlich spannende Trips jemals in ihrem Leben am eigenen Leibe erfahren. Für jeden einzelnen Teilnehmer und auch für Jeremy Jones war der Trip ein großer Erfolg.

Diesen Trip mit Jeremy Jones werden die Teilnehmer wohl nicht so schnell wieder vergessen.
Diesen Trip mit Jeremy Jones werden die Teilnehmer wohl nicht so schnell wieder vergessen.
Tags : Jeremy JonesLake Tahoe

Pin It on Pinterest