close

Das größte Indoor Setup des Sommers im Überblick – Snowpark Bispingen

Video und Bilder vom weltweit größten Indoor Setup im Sommer 2017: Der Snowpark Bispingen im Snow Dome Bispingen.

Es ist soweit: Der große Sommerpark im Snow Dome Bispingen ist so gut wie fertig und hier sind die Bilder sowie ein Top-to-Bottom Run mit Torge Nagel.

Top-To-Bottom Run

Indoor Skifahren im Sommer?!

Am nächsten Wochenende feiert der Indoor Park im Norden Deutschlands das offizielle Opening Wochenende und öffnet die Tore für die Öffentlichkeit. Ab Freitag, den 2. Juni 2017, könnt ihr dann das weltweit größte indoor Setup unter die Lupe nehmen und Hot Laps drehen bis euch die Beine abfallen.

Auch wenn in einem großen Kühlschrank wie dem Snow Dome Bispingen natürlich die heiß geliebte Sonne fehlt, bietet der Park auch Vorteile gegenüber der Outdoor Konkurrenz: Stets konstante Bedingungen, ein niedriger Preis, schnelle Hotlaps, eine günstige Campingmöglichkeit sowie entspannte Abende zusammen mit anderen Fahrern machen den Snowpark Bispingen zur echten Alternative zu den bekannten Spots in der Schweiz und auch den weit entfernten Parks auf der Südhalbkugel.

Das 3-Monatsticket kostet euch 129€. Ab diesem Jahr gibt es zudem einen offiziellen Campingspot direkt vor der Halle. Ihr könnt bis 21 Uhr die sanitären Anlagen inklusive Dusche im Snow Dome nutzen, es gibt einen Stromanschluss direkt am Camping Spot und auch nach Schließung der Halle steht eine Toilette zur Verfügung. Der Kostenpunkt für das Camping liegt bei 5€ pro Tag.

Opening Wochenende 2017

Am Snowpark Bispingen Opening Wochenende werden wie aus den letzten Jahren gewohnt eine Vielzahl an Ridern aus ganz Europa erwartet. Zudem gibt es eine Blue-Tomato Goodies4Tricks Session und natürlich am Abend gemeinsamen Ausspannen in der Camping Area. Des Weiteren finden das ganze Wochenende diverse Foto- und Film-Shootings statt. Die Halle ist ab Freitag, 13 Uhr, geöffnet.

Snowpark Bispingen Sommersetup 2017

Hier nun weitere aktuelle Bilder aus dem Snowpark Bispingen. Die Shape-Crew wird bis Freitag noch eine Box, ein Rail sowie weitere Jib Features aufbauen und den restlichen Obstacles den letzten Feinschliff verpassen. Ihr wisst also, wo am Wochenende der Place-to-Be ist!

Blick vom Parkeingang auf das Setup
Blick vom Parkeingang auf das Setup
Im Vordergrund das Z-Rail, mit den Kinks nach rechts (im letzten Jahr ging es genau in die entgegengesetzte Richtung).
Im Vordergrund das Z-Rail, mit den Kinks nach rechts (im letzten Jahr ging es genau in die entgegengesetzte Richtung).
Straight Rail und Rainbow/Butterpad/Up Rail-Kombo
Straight Rail und Rainbow/Butterpad/Up Rail-Kombo
Flat-Down-Flat-Down (hinten) und Flat-Down-Flat (vorne) Pro Rails
Flat-Down-Flat-Down (hinten) und Flat-Down-Flat (vorne) Pro Rails
Blick vom Kickerhügel nach oben
Blick vom Kickerhügel nach oben
Kurzes Beginner Downrail mit Polejam am Eingang des Parks
Kurzes Beginner Downrail mit Polejam am Eingang des Parks
Die obere Rail Section im Überblick von unten
Die obere Rail Section im Überblick von unten
Tags : Snowpark

Pin It on Pinterest