close

Motocross-Ästhetik mit Aaron McClintock

Ein Video für Motocross-Ästheten: Dylan Wineland schafft es mit Aaron McClintock genau die Stimmung einzufangen, der die motorisierten Freerider nachjagen. 

Dylan Wineland über seinen Kurzfilm: „Der Ausdruck ‚Ich tue, was ich liebe, um [dem Alltag] zu entfliehen“ ist etwas, wovon Aaron und ich uns distanzieren. Wir glauben, dass es sich genau anders herum verhält. Wir glauben, dass, wenn du liebst, was du tust, voll bei dir selbst bist und so nahe an der Wirklichkeit, wie es für Menschen möglich ist. Es ist eine Art der Mediation. Wenn Aaron an der Bar sitzt, ist er von sich entfernt und hat Schwierigkeiten, der Realität entgegenzutreten. Aber er weiß genau, was er tun muss, um sich davon zu heilen. So sind wir auch auf den Titel des Films gekommen, ‚Immunity‘, [zu deutsch: Immunität, Sicherheit; Anm. d. Red.] ein Akt der Heilung. Also lässt Aaron die Bar und seine Dämonen hinter sich, um sich selbst zu finden. Und sein Weg dorthin ist Motorradfahren.“

Director/DP: Dylan Wineland

Produced By: Dylan Wineland, Aaron McClintock, Connor Barnes

Music: „Carved In Mayhem“ – Luke Antencio
„Life (Remastered)“ – Solar Fields

Supported: WZRD Media, Sheets Studios

Rider: Aaron McClintock

Tags : Motocross

Pin It on Pinterest